Impressum              

 

 

-  Aktuelles für 2015 -

Zum Jahresende übernimmt
mein Kollege Roger Eliu die Praxis.

Seit dem 01.März 2015 bin ich noch
dienstags von 15 - 18 Uhr und
donnerstags von 9 - 12 Uhr
in der Praxis tätig. 
-----

www.praxis-eliu.de



Spezielle Untersuchungen und Behandlungsmethoden:

 

 

 

 

 

 

 

 

 


  Chirotherapie = Manuelle Therapie

Schmerzhafte Bewegungseinschränkungen und Muskelverspannungen im Bereich der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule haben oft ihre Ursache in Blockierungen der Wirbelgelenke, im Volksmund auch "Ausrenkungen" oder "Verrenkungen" genannt. Das gleiche gilt auch für die Gelenke an Armen (Schulter, Ellenbogen, Handwurzel, Finger) und Beinen (Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Zehen). Länger bestehende Blockierungen führen zwangsläufig zu Fehlhaltungen und Muskelverspannungen mit Beeinträchtigung des zugehörigen Kapsel-Band-Apparates. Anhand spezieller Untersuchungsmethoden (funktionelle Diagnostik) können diese Blockierungen erkannt und dann durch spezifische Griffe per Hand gelöst werden (einrenken). Indikationen für die Chirotherapie sind: Schwindel, Tinnitus (Ohrgeräusche), Schiefhals, Schulterschmerzen, Lumbago, Ischialgie, Kreuzschmerzen, alle Schmerzen in peripheren Gelenken, außer Entzündungen, Tumoren, Bandscheibenvorfälle.

 


  Homöopathie:

Die Homöopathie ist eine Therapieform, bei der die körpereigenen Selbstheilungskräfte gereizt und umgestimmt werden. Hierzu werden pflanzliche, tierische und mineralische Substanzen in niedrigen und hohen Potenzen nach einer entsprechenden Aufbereitung als Tabletten, Kügelchen oder Spritze verabreicht. Ich behandle hauptsächlich akute Erkrankungen wie Erkältungen, Husten, Allergien, Bronchitis, Mittelohrentzündung, Kieferhöhlenentzündung, Magen-Darmbeschwerden, Blasenentzündugen in niedrigen Potenzen.

 

 


  Phytotherapie:

Behandlung mit Extrakten aus Pflanzenteilen (Wurzel, Blatt, Blüte) in Form von Tabletten, Lösungen, Umschlägen, Wickel, Tees, Salben, Inhalationen und Einpinselungen. Indikationen für die Phytotherapie sind: Hals- und Kieferhöhlenentzündungen, Bronchitis, Allergien, Magen-Darmerkrankungen (Blähungen, Verstopfung), Prellungen, Verstauchungen, Warzen

 

 

 


  Darmsymbioselenkung:

Behandlung mit lebenden Darmbakterien oder deren Stoffwechselprodukten zur Wiederherstellung der normalen Darmflora. Indikationen sind: Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Darmentzündung, Allergie, Hautkrankheit, nach Antibiotikatherapien.

 

 

 


  Eigenblut (-urin) Therapie:

Bei dieser Therapieform wird patienteneigenes Blut oder sterilisierter Urin homöopathisch potenziert und in Tropfenform zurückgegeben. Eine andere Möglichkeit ist die Entnahme von Eigenblut und die anschließende intramuskuläre Spritze nach Zugabe von Reiz- und Umstimmungsmedikamenten. Bei der aktivierten UV-C Eigenblutbehandlung werden die Blutzellen zuerst zum Platzen gebracht (hämolysiert), dann mit energiereichem UV-C-Licht bestrahlt und anschließend unter Zusatz von naturheilkundlichen Medikamenten gespritzt. Es handelt sich hierbei um eine starke Reiz- und Umstimmungstherapie zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Indikationen sind: alle allergischen Erkrankungen (Heuschnupfen, Asthma, Nesselsucht) chronische Erkrankungen, Abwehrschwäche, Hauterkrankungen, Rheuma, Autoimmunerkrankungen


 

nach oben

 
     

 

letzte Aktualisierung: 28-Dez-2014
Webmaster:
G. Link, www.link-works.de